Die ambulanten Teilprozesse des Ertragsmanagements haben überzeugt

Das Inselspital, die heutige Inselgruppe, prägten mich bereits im frühen Teenager-Alter. Ich besuchte mehrmals einen Patienten im Kinderspital mit Stoffwechselerkrankung. Noch gut mag ich mich an die Therapeutin erinnern, welche überzeugt und zuversichtlich die Übungen erklärte und durchführte.

Genau so, über 20 Jahre später, erlebte ich heute die verschiedenen Akteure im ambulanten Bereich des Ertragsmanagements der Inselgruppe. Im Rahmen des CAS Interprofessionelles Leistungs- und Tarifmanagement in Health Care durften wir virtuell Gast sein.

Folgende Stationen des administrativen ambulanten Patientenprozesses wurden durchleuchtet:
• Patientenaufnahme
• Leistungserfassung
• Tarifprüfung
• Fakturierung
• Anfragen/Rückweisungen
• Debitoren

Die fiktiven Patienten Frau Wassmer und Herr Michel führten uns durch den Tag. So liessen sich die Leistungserfassungen im System und die Tücken der Tarifanwendung sehr gut veranschaulichen.

Die Patientenaufnahme zeigt sich mit der Möglichkeit der Onlineanmeldung sehr fortschrittlich, beanspruchen doch heutzutage beinahe die Hälfte aller Patienten diesen Kanal. Die anderen 50% füllen das Papier-Patientenanmeldeformular aus oder teilen die Angaben ganz traditionell dem Patientenaufnahmemitarbeitenden in der Koje mit. Alle Patientenangaben werden im SAP-System integriert und ermöglichen so einen vollständigen, jedoch den Anforderungen entsprechend gefilterten Datenfluss.

Neben den standardisierten Prozessen wurde auch das Thema «herausfordernde Situationen» aufgegriffen. Covid-19 natürlich als Beispiel. In diesen Momenten ist es entscheidend, dass effizient und effektiv gehandelt werden kann, zur bestmöglichen Qualität und Patientensicherheit.

Geschichtsunterricht durfte heute auch nicht fehlen. So erfuhren wir in der Vorstellung der Inselgruppe, dass Anna Seiler durch ihr Testament den Inselspital-Grundstein legte. Und dass das Kinderspital seinen Ursprung 1862 an der Gerechtigkeitsgasse in Bern hatte- was für ein treffender Strassenname!

Der nächste Vortrag zeigte auf, dass jedoch die «Tarifgerechtigkeit» in der Kindermedizin nicht stimmig ist und trotz grossem Aufwand (Datenanalysen, politischen Gesprächen, Lösungsvorschlägen und transparenten Live-Präsentationen) nach wie vor ein langer Atem notwendig ist, um die ambulante Tarifsituation zu Gunsten vieler ändern zu können.

Im Teilprozess Leistungserfassung wurde deutlich, dass gut geschulte Erfasser und gepflegter Systemsupport zwei der Schlüsselstellen für eine vollständige und korrekte Leistungserfassung sind. Alle Leistungserfasserakteure adäquat in einem Universitätsspital abzuholen- Hut ab!

Auch die Innovationsvorträge von SITEM und URODEA begeisterten. Herzblut und Forschungsinteresse sind hier klar im Vordergrund – ernten kann man (vielleicht) erst nach jahrelanger Arbeit. Gut gibt es diese Akteure für unsere Zukunft! Auch hier treffen wir wieder auf das Thema der zu festgefahrenen Tarifstruktur, wo sich medizinische Innovationen nur schleppend abbilden lassen.

Die Tarifprüfung erfolgt durch das Tarifmanagement, welches neben Leistungsmanagement, Fakturierung, Debitoren- und Fallmanagement, Teil des Ertragsmanagements darstellt. Hier erfolgt die Sicherstellung der zuvor schon erwähnten korrekten und vollständigen Abrechnung, resp. Tarifanwendung. Eine tägliche Herausforderung, wenn wir nur schon an Interpretationen und Limitationen denken.

In der Fakturierung erfolgten 2019 beinahe 859’000 Fakturen, eine beachtliche Summe! Die Verbuchung erfolgt zum Glück im Debitorenmanagement zu 90% automatisiert.

Die meisten Anfragen und Rückweisungen 2019 hat das Fallmanagement der Inselgruppe aus dem Bereich KVG (45%) erhalten, Patientenanfragen zu Rechnungen liegen bei 9%. Um die Verarbeitung der über 120’000 Anfragen und Rückweisungen effizient meistern zu können, ist ein ausgereifter Workflow vorhanden.

Damals war es die Therapeutin, welche mich überzeugte. Heute sind es die transparenten, durchdachten und gut vernetzten Prozesse des Ertragsmanagements der Inselgruppe.

Danke für diesen spannenden Online-Tag!

Sarah Christen

Bildquellennachweis:
• Inselfoto. Privatfoto S. Christen

Sarah Christen
https://www.linkedin.com/in/sarah-christen-187343166